Kontrastverstärkung der Schleimhaut

Um die Schleimhaut besser sehen zu können, werden bei der Untersuchung Färbemittel aufgesprüht — in der Fachsprache nennt sich dies "Chromoendoskopie".


In Endoskopen der neuesten Generation können alternativ auch Farbfilter eingesetzt werden. Das Bild wird in HD-Qualität übertragen. In der Fachsprache nennt sich das "virtuelle Chromoendoskopie".

Mit beiden Verfahren können kleine und flache Schleimhautveränderungen besser erkannt werden.