Arzt-Patienten-Seminar "Beckenboden"

26. Januar 2013 (Sa.)
9 Uhr bis ca. 13 Uhr
Magen Darm Zentrum Wiener Platz, Köln

Beckenbodenprobleme sind keine Seltenheit: Große Teile unserer Bevölkerung kämpfen mit Veränderungen, die sich oft schleichend über viele Jahre einstellen. Aber auch junge Menschen können schon unter Beckenbodenbeschwerden leiden – obwohl ihr Becken anatomisch völlig intakt ist.

Störungen im Beckenboden sind oft mit Schamgefühlen besetzt. So leiden viele Patientinnen und Patienten lange Zeit, oft über Jahre, ehe sie sich an einen Arzt wenden – und nicht immer werden sie mit ihren Beschwerden ernst genommen.

Es kommt sogar vor, dass die Ursachen für ihr Leid als psychosomatisch abgetan werden. In Wirklichkeit werden viele Beckenbodenprobleme jedoch verkannt und schlicht durch falsche Untersuchungstechniken nicht entdeckt. So entsteht bei vielen Patienten der Eindruck, sie müssten lernen, mit ihren Beschwerden zu leben. Dabei könnte vielen Betroffenen geholfen werden.

Wir möchten Ihnen einen Überblick geben über die möglichen Ursachen, Untersuchungen und aktuelle Behandlungsmethoden.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Laden Sie hier das Programm herunter (PDF-Datei).