Ihr Problem – Unsere Lösung

Wir sind spezialisiert auf die Erkennung und Behandlung von Krankheiten des Magen-Darm-Traktes, der Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse. Wir helfen Ihnen unter anderem bei folgenden Beschwerden:

Magen-Darm-Trakt

Ich habe Sodbrennen.
Wir empfehlen Ihnen eine Magenspiegelung (Gastroskopie) und eventuell eine Säuremessung in der Speiseröhre über 24 Stunden (24-Stunden-pH-Metrie).

Ich habe Beschwerden im Oberbauch.
Dies kann viele Ursachen haben. Im Gespräch mit Ihnen klären wir die Art Ihrer Beschwerden genauer und planen gemeinsam die Untersuchung. Grundsätzlich gibt es folgende Untersuchungsmöglichkeiten: Magenspiegelung (Gastroskopie), Ultraschall, Blutuntersuchung, eventuell Darmspiegelung (Koloskopie), endoskopische Darstellung des Bauchspeicheldrüsenganges und der Gallengänge (ERCP) sowie einen Atemtest.

Habe ich Helicobacter-Bakterien im Magen?
Wir führen eine Magenspiegelung (Gastroskopie) und gegebenenfalls Stuhldiagnostik auf Helicobacter oder einen C13-Atemtest durch.
Blutuntersuchungen werden vor allem für Kinder empfohlen und sind bei Erwachsenen weniger aussagekräftig.

Ich habe Beschwerden im mittleren oder unteren Teil des Bauches.
Dies kann viele Ursachen haben. Im Gespräch mit Ihnen klären wir die Art Ihrer Beschwerden genauer und planen gemeinsam die Untersuchung. Grundsätzlich kommen hier Ultraschalluntersuchungen und eine Koloskopie in Frage.

Ich habe Blut im Stuhl gesehen oder ein Stuhltest war positiv.
Im Rahmen einer Darmspiegelung (Koloskopie) und einer Enddarm-Untersuchung (Proktoskopie) können wir die Ursachen häufig klären.

Ich leide unter Verstopfung.
Wir klären mithilfe einer Darmspiegelung (Koloskopie), ob organische Ursachen vorliegen, und können Ihnen ergänzend spezialisierte Enddarmdiagnostik anbieten (Proktoskopie, Ektoskopie, rektaler 3D-Ultraschall).

Ich leide unter Durchfall.
Dies kann viele Ursachen haben. Im Gespräch mit Ihnen klären wir die Art Ihrer Beschwerden genauer und planen gemeinsam die Untersuchung. Grundsätzlich gibt es folgende Untersuchungsmöglichkeiten:

Stuhluntersuchungen auf krankmachende Bakterien und Parasiten, Darmspiegelung, Entnahme einer Gewebeprobe aus dem oberen Dünndarm im Rahmen einer Magenspiegelung, Atem- und Bluttests bei Verdacht zum Beispiel auf eine Milchzuckerunverträglichkeit, Verdauungsanalysen im Stuhl (Elastase im Stuhl) oder auch eine partielle Dünndarm-Endoskopie.

Mein Stuhlgang ist zu fest.
Tipps für weicheren Stuhl haben wir für Sie in einem Merkblatt zusammengestellt.

Mein Stuhlgang ist zu weich.
Tipps für festeren Stuhl haben wir für Sie in einem Merkblatt zusammengestellt, das Sie als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken können: Tipps für festeren Stuhl.

Ich leide an Hämorrhoiden oder Hämorrhoidalbeschwerden.
Nach einer Proktoskopie kommt hier eventuell eine Verödung oder Abbindung von Hämorrhoiden in Betracht. Häufig sind es aber gar keine Hämorrhoiden, die die Beschwerden verursachen. Die Enddarmspiegelung hilft, dies zu klären.

Leber / Galle / Bauchspeicheldrüse

Habe ich Probleme mit der Galle?
Durch eine Ultraschalluntersuchung können wir Steine in der Gallenblase feststellen. Gegebenenfalls veranlassen wir weitere Untersuchungen der Gallenwege.

Habe ich einen Leberschaden, zum Beispiel durch eine Virushepatitis B oder C, durch Alkohol, Übergewicht oder andere Erkrankungen?
Wir untersuchen den Zustand Ihrer Leber durch Ultraschall, Blutuntersuchungen und eventuell eine Leberpunktion.

In meiner Familie gibt es viele Krebsfälle, insbesondere an Darm, Magen und Gebärmutter. Was kann ich tun, um selbst nicht daran zu erkranken?
Zur Klärung Ihres persönlichen Risikos bieten wir die Spezialsprechstunde "Familiärer Darmkrebs" an. Gegebenenfalls ziehen wir Fachärzte für Humangenetik hinzu. Wir kooperieren mit den Humangenetischen Instituten der Universitäten Köln und Bonn.